Mit ihm sind sechs weitere Künstler für die 13te Ausgabe bestätigt: Nico Santos, Querbeat, Johannes Oerding, Johann König, Axel Prahl und Lars Reichow Süßer, die Glocken, nie klingen . . . Als vorweihnachtliche Botschaft geben die Initiatoren des Zeltfestival Ruhr weitere, frohlockende Programmpunkte für 2020 bekannt. Mit einem ganz besonderen Geschenk bringen sie das Leuchten in die Augen vieler Schlager-Fans: Gerade nochmit Deutschlands erfolgreichster Künstlerin Helene Fischer auf gigantischer Stadiontournee, wird Ben Zucker, nach der eigenen, restlos ausverkauften Herbst-Arena-Tour 2019, im nächsten Spätsommer zu Gast beim Zeltfestival Ruhr sein. Die familiäre Atmosphäre der ZfR-Event-Zelte macht jedes Konzert der großen Stars besonders, hier will Zucker am 24. August mit seinen Single-Hits »Was für eine geile Zeit«, »Der Sonne entgegen« und »Wer sagt das?!« für pure Energie und echte Emotionen sorgen. Das gleichnamige Album zum letztgenannten Song schoss im Juni 2019 auf Platz 3 der deutschen Album-Charts, in rekordverdächtiger Zeit avancierte dieser Künstler mit der unverkennbaren Reibeisenstimme zu einem der beliebtesten männlichen Solo-Acts innerhalb der deutschsprachigen Musik. Ein weiterer Durchstarter des letzten Jahres ist Nicos Santos.

Mit Megahits wie »Rooftop«, »Safe« und »Oh Hello « wurde der Wahlberliner kurzerhand zu einem der angesagtesten deutschen Radio-Künstler. Mit rund 100.000 Radioplays ist der 26-jährige charismatische Sänger einer der aktuell meistgespielten Künstler on air. Mit weiteren Pop-Ohrwürmern wie »Unforgettable« und »Better« kommen der Singer-Songwriter und seine Band – bestehend aus Straßenmusikern – inklusive spektakulärer Bühnenshow am 01. September zum zweiten Mal zum Zeltfestival Ruhr. Erstmalig beglücken die Jungs von Querbeat die Zeltstadt am 02. September. Unentwegt zieht die 13-köpfige Bande aus Bonn durch die Lande und füllt vom kleinsten Club bis zu den ganz großen Arenen die Hallen mit einem seligem Publikum – zuletzt sieben Tage in Folge das E-Werk in Köln, mit knapp 15.000 Fans. Sie machen auch vor der Festivalsaison 2020 nicht Halt! Warum auch? Niveau, Finesse, Punk und Intelligenz haben selten so viel Spaß gemacht. Diese Band lebt mit Herzblut für die Live-Momente. Ihre Konzerte sind einfach mitreißend und spektakulär:

Im vergangenen Sommer brachten sie z.B. ein unglaubliches Live-Battle mit den 257er’n auf die Bühne von Deutschlands größtem EDM-Festival Parookaville. Diese Band steht niemals still. Alles auf neu, jetzt geht es um »Randale und Hurra«, der beste Titel für ihr aktuelles Album, erschienen im März 2019. Eine besondere Darbietung brachte der allseits bekannte, singende Tatort-Kommissar Axel Prahl und sein Inselorchester bereits 2014 in die weiße Stadt am See. Jetzt wird der exzellente Sänger zusätzlich musikalisch von den renommierten Brandenburger Symphonikern unterstützt. Prahl überzeugt gesanglich beim Hafen-Shanty genauso wie beim melancholischem Chanson, mit Funky Music oder dem Tango. Seine Stücke sind aufwendig, vielfältig und opulent. Die Rolle als Schauspieler rückt in den Hintergrund, der authentische Musiker singt Prahl, bodenständig, aber immer mit Witz und Charme. Bitte »Mehr« (2018) von Axel Prahl & Co. am 28. August am Kemnader See. Johann König gibt in diesen Tagen die Antwort auf eine ihm immer wieder gestellte Frage: »Warum so heiser?«.

Ob es an den unzähligen Auftritten liegt, werden die ZfR-Fans in seiner Show »Jubel, Trubel, Heiserkeit« am 23. August erfahren. Der beliebte und mehrfach ausgezeichnete »Poet unter den Komikern« macht wiederholt Halt beim ZfR, um in seiner gewohnt unverwechselbaren Art, schüchtern-charmant, mit brüchiger Stimme, aber vor allem »mit viel Bock« neue Geschichten aus seinem sonderlichen Leben zu erzählen. Publikums-Liebling, Popsänger und Songwriter Johannes Oerding hat gerade ebenfalls eine besondere Botschaft: Sein neues Studio-Album »Konturen« erschien just in der vergangenen Woche– inklusive den aktuellen Singles »An guten Tagen« und »Blinde Passagiere«. Am 22. August stellt er sein neues Material in der Zeltstadt vor. Denn trotz aller Freude über die erfolgreiche TV-Show-Teilnahme (»Sing meinen Song«) ist klar, dass der Mann mit dem Hut nichts lieber möchte, als live auf der Bühne zu stehen, um »Kreise«, »Alles brennt« oder auch »Leuchtschrift « vor seinen Fans zu performen. Für eine feine Nase in Sachen »Großartiges Kabarett« sind die ZfR-Macher bestens bekannt und so schließt sich – aller Voraussicht nach – der Geschenke-Sack für dieses Jahr mit dem Engagement von Lars Reichow.

Bekannt aus unzähligen Auftritten innerhalb der TV- und Radiolandschaft der Öffentlich-Rechtlichen und hochgelobt von der Presse (»wenn nicht gar der Beste in Deutschland…«), spielt der vielfache Preisträger und »Best of Klaviator« beim Zeltfestival Ruhr am 23. August sein »Wunschkonzert«. Sein Best-of-Programm schafft den Spagat zwischen trauter, stets ironisch tangierter Zweisamkeit zur großen Politik bravourös und scheint der beste Grund zu sein, um sich mit der Wirklichkeit zu beschäftigen. Vom 21.8.bis 06.09. 2020 findet zum 13. Mal das imposante Zeltfestival Ruhr am Kemnader See auf der Grenze von Bochum zu Witten statt. Insgesamt sind bereits 15 Veranstaltungen und somit das erste Drittel der gesamten Programmatik, bestehend aus Konzerten, Comedy- und Kabarett-Highlights, bestätigt: Tickets für die heute vorgestellten Künstler sowie für Revolverheld, The Bosshoss, Michael Mittermeier, Torsten Sträter, Alvaro Soler, Gerburg Jahnke, Harry G und Dieter Thomas Kuhn gibt es ab sofort im Vorverkauf oder unter dem Weihnachtsbaum. Das Zeltfestival Ruhr 2020 findet vom 21. August bis zum 06. September statt

+++ Weitere Künstler-Ankündigungen für die 13te Ausgabe folgen in Kürze +++ Künstler-Bestätigungen 2020 im Überblick (Stand 12.11.2019):

23. August Veranstaltung 1 Johannes Oerding (Neu!)

23. August Veranstaltung 1 Torsten Sträter Veranstaltung 2 Johann König (Neu!) Veranstaltung 3 Lars Reichow (Neu!)

24. August Veranstaltung 1 Ben Zucker (Neu!)

Quelle: Radar Media GmbH