Als P!nks Reaktion auf Davina Michelles YouTube-Cover von „What About Us“ im Jahr 2017 zum viralen Hit avancierte, hatte die niederländische Sängerin absolut keinen Schimmer, dass sie eines Tages als Opening-Act für den amerikanischen Superstar auftreten würde. Mit Statements wie „Jetzt weiß ich, wie es sich anhören sollte“ und der Frage „Ist sie eine professionelle Musikerin?“ fand P!nk lobende Worte für Davina. Gerade mal drei Jahre, aber so manch wichtigen Meilenstein später legt Davina nun ihr eigenes Debütalbum vor. Mit ihrer unvergleichlichen und kraftvoll-dynamischen Stimme hat sich Davina Michelle ebenso schnell wie auch clever als erfolgreichste niederländische Sängerin etabliert, die jemals die Top 40 der holländischen Charts enterte. Mit mehr als einer Million Abonnenten ihres YouTube-Kanals und 300 Millionen Spotify-Streams darf man bei Davina heute mit Fug und Recht von einer bestens etablierten Künstlerin sprechen. Nach verschiedenen extrem erfolgreichen Kollaborationen demonstriert Davina nun auf ihrem eindrucksvollen Debütalbum ihre Stärken als Solokünstlerin, die auf ihrem Erstling „my own world“ kraftvolle Pop-Tracks mit empowernden Texten vorlegt.

Im August 2016 wurde Davina Michelle nach einer eindrucksvollen Audition in der niederländischen Version der TV-Show „Idols“ vom Sub Bass Music Group-Produktionsteam unter seine Fittiche genommen. Zusammen rief man einen eigenen YouTube-Kanal ins Leben, auf dem man anfänglich ausschließlich Coverversionen postete, um sich eine stabile Fanbase aufzubauen. Das Ziel? Davina als professionelle, alle Rekorde brechende Musikerin zu etablieren. Schon kurze Zeit, nachdem der Kanal online gegangen war, sah P!nk Davinas Cover von „What About Us“. Völlig begeistert fand P!nk mit Statements wie „Jetzt weiß ich, wie es sich anhören sollte“ und „Das ist besser, als ich jemals klingen werde.“lobende Worte für Davina. Schon kurze Zeit später ging das Video ebenso wie Davinas gesamter Kanal samt Viewzahlen buchstäblich durch die Decke – eine Tatsache, die in verschiedenen beachtenswerten Shows in den Vereinigten Staaten inklusive Zwischenstopps in Miami, San Diego und Nashville resultierte.

Kurz nach dem Ende ihrer Amerika-Tour nahm Davina an der niederländischen TV-Show „Beste Zangers“ (vergleichbar mit dem deutschen Format „Sing meinen Song“) teil, in der sich verschiedene niederländische KünstlerInnen gegenseitig covern. Schon kurz nachdem ihre Version des Stückes „Duurt Te Lang“ ausgestrahlt wurde, entwickelte sich der Song zum echten Rekordhit. Nach stolzen elf Wochen auf Platz 1 avancierte sie zur erfolgreichsten Sängerin, die jemals den Sprung in die Top 40 der niederländischen Charts vollbrachte; gefolgt von Auszeichnungen wie „Hit of the year“, „Talent of the year“, „Musical moment of the year“ sowie dem renommierten Edison-Award in der Kategorie „Best Newcomer“ des Jahres 2019. Nachdem man diesen Rekordknacker-Punkt auf seiner Bucket-List abgehakt hatte, träumten Davina und ihr Team nun vom nächsten Superlativ, bei dem diesmal Davina als rekordverdächtige Musikerin im Vordergrund stehen sollte. Nach dem riesigen Erfolg von „Duurt Te Lang“ schrieb Davina den Nachfolge-Hit „Skyward“, der die Charts ganze 24 Wochen in Folge anführte. Danach geschah das Undenkbare: Davina wurde von P!nk höchstpersönlich eingeladen, in ihrer Show in Den Haag im August 2019 als Opening-Act zu performen. Die niederländische Sängerin rockte die Bühne nach allen Regeln der Kunst und begeisterte über 50.000 Fans, bevor sie schließlich die Frau persönlich kennenlernte, die ihr dabei half, ihren großen Traum zu verwirklichen. Nach eindrucksvollen sieben Top 40-Hits in nur zwei Jahren ist Davina nun bereit, ihr Debütalbum mit der ganzen Welt zu teilen.

„Auf diesem Album haben wir versucht, die verschiedensten Emotionen und Themen zu verarbeiten“, so Davina Michelle. „JedeR HörerIn kann sich auf die eine oder andere Art darauf wiederfinden. Ich denke, es ist mir gelungen, auf diesem Album zu zeigen wer ich bin und wofür ich stehe. Etwas, woran wir jahrelang gearbeitet haben. Ich glaube, wir haben insgesamt mehr als fünfzig Songs geschrieben. Ich war sehr kritisch bei der Auswahl und bin heute wahnsinnig stolz darauf, was wir erschaffen haben. Ich habe an diesem Album mit ganzem Herzen und ganzer Seele gearbeitet.
Mein Team und ich schreiben und produzieren im Grunde alles alleine, was wir veröffentlichen. Ich liebe es, auf Englisch zu schreiben, weil ich dadurch Menschen in aller Welt erreichen kann. In meinen Augen ist es außerdem eine sehr poetische Sprache. Durch meine wöchentlichen YouTube-Cover fühle ich mich sehr wohl darin. Diese Coverversionen waren sehr wichtig; ich habe durch sie eine Menge gelernt. Ich habe etwas aufgenommen, es mir immer wieder angehört und so lange wiederholt, bis ich schließlich zufrieden war. Eine gute Art, sich immer weiter zu verbessern und dazuzulernen.
Songs zu schreiben, ist konfrontativ und aufregend. Man muss sehr kreativ sein, um einen einzelnen Track und natürlich auch ein ganzes Album mit einer ganzen Reihe verschiedener Songs zu schreiben. Die meisten meiner Lieder nicht sind autobiographisch. Ich versuche eher, ein Gefühl oder eine besondere Situation in einer Melodie einzufangen. Ich schnappe mir eine Flasche Wein und fange an, zu komponieren. Ein ganzes Album zu schreiben, nachdem ich nur wenige Jahre Zeit hatte Erfahrungen zu sammeln, war eine große Herausforderung; besonders vor dem Hintergrund, dass ich eine echte Perfektionistin bin, um es mal vorsichtig auszudrücken. Wenn ich nun auf das fertige Album blicke, fühlt es sich wie das Ende meiner Anfangszeit an. Und ich bin sehr neugierig, was noch alles auf meinem Weg liegt!“

Homepage: https://davinamichelle.com
Instagram: https://www.instagram.com/davinamichelleofficial/
Facebook: https://www.facebook.com/DavinaMichelleMusic/
Dezzer: https://www.deezer.com/nl/artist/12550742
Spotify: https://spoti.fi/3dQPEfV
Youtube: https://bit.ly/3imN7xh
Apple: https://apple.co/3dRmxsN

Quelle: ADD ON MUSIC