Vor wenigen Wochen reiste der spanische Sänger und Songwriter Enrique Iglesias zum ersten Mal nach Kuba, um dort ein Musikvideo aufzunehmen. An beeindruckenden Orten in der Altstadt von Havanna entstanden so die herrlichen Aufnahmen für das Video zur Single „Súbeme la Radio“, die am 24. Februar erscheinen wird.
„Nachdem ich so viele Videos mit Alejandro Pérez gemacht habe, so oft mit meinem Freund Descemer Bueno zusammengearbeitet habe und mit Gente de Zona den Riesenerfolg von „Bailando“ hatte, lief einfach alles auf diesen Moment hinaus“, sagt Enrique dazu.

Es sollte erwähnt werden, dass ein Teil der Choreographie für „Bailando“, dem mit 2,5 Milliarden Aufrufen meistgesehenen Video in der Geschichte der Latin Music, ebenfalls in Kuba gedreht wurde. Regisseur Alejandro Pérez sagt, dass die Arbeit mit Enrique immer ein Abenteuer ist. Auch wenn es für die Videos immer Drehbücher gibt, ist er stets bereit zum Improvisieren und probiert neue Dinge bei der Arbeit aus.

In Kürze wird Enrique Iglesias also seine neue Single veröffentlichen, die er gemeinsam mit seinem Freund Descemer Bueno und dem puertoricanischen Duo Zion & Lennox aufgenommen hat. „Súbeme La Radio“ wurde von Carlos Paucar produziert und von Descemer Bueno, Enrique und Zion & Lennox geschrieben.

Enrique Iglesias hat weltweit mehr als 130 Millionen Alben verkauft, zehn Studioalben sowie zwei Greatest-Hits-Alben veröffentlicht und in fast jedem Land dieser Erde Platin geholt. Er hat in seiner musikalischen Karriere zehn große Welttourneen bestritten und hat für mehr als 10 Millionen Fans in buchstäblich jedem Teil der Welt gespielt: von New York bis Sydney, Kapstadt bis Minsk, London bis Belgrad, Santiago bis Mexiko und an vielen anderen Orten.
Enrique wurde mit so ziemlich jeder Auszeichnung geehrt, die ein Künstler erhalten kann, darunter zahlreiche Grammys, Billboard Awards, World Music Awards, American Music Awards, Premios Juventud, ASCAP- und BMI-Ehrungen und viele andere. Insgesamt hat er es schon auf über 200 Preise gebracht.
Website: http://www.enriqueiglesias.com  /  https://www.facebook.com/Enrique/